Skip to main content
Press Release

Fieldfisher berät Berenberg Green Energy Junior Debt Funds bei Finanzierung von 69 MWp Solarpark Portfolio für Green Genius in Polen

15.11.2022

Locations

Germany

Mit der Finanzierung eines Solarpark Portfolios in Polen beginnen die Privatbank Berenberg und der internationale Solarparkentwickler Green Genius ihre Zusammenarbeit. Die Berenberg Green Energy Junior Debt Funds stellen eine Mezzanine Finanzierung in Höhe von 22 Mio. Euro zur Verfügung, die zusammen mit anderen Finanzmitteln für die Bau- und Betriebsphase des 69 MWp Solarpark Portfolios verwendet werden soll. Juristisch beraten wurde die Privatbank Berenberg, die als Anlagenberater des Fonds agiert, von einem Fieldfisher Team um Partner Daniel Marhewka.

Die Green Energy Junior Debt Funds der Privatbank Berenberg fokussieren sich auf die Finanzierung von Projekten innerhalb verschiedener Projektphasen und Finanzierungsränge im Bereich der erneuerbaren Energien in den Erzeugungsarten Solar, Wind-Onshore und Wind-Offshore in OECD-Ländern. Damit unterstützt Berenberg Projektentwickler und Eigentümer von Renewable Energy-Projekten und fördert die Entwicklung hin zu nachhaltiger Energie. Auch das nun erfolgte Investment in das Solarpark Portfolio in Polen des Projektentwicklers Green Genius folgt dieser Herangehensweise. Das finanzierte Projektportfolio mit einer Gesamtkapazität von 69 MWp, das aus einzelnen über ganz Polen verteilten 1 MWp, 5MWp und 8 MWp PV-Anlagen besteht, soll den Strombedarf von etwa 24.200 Haushalten decken können und den Ausstoß von 49.900 Tonnen CO2 vermeiden. Langfristig soll Polen durch diese und weitere Projekte dabei unterstützt werden, unabhängiger von fossilen Brennstoffen wie Kohle zu werden, die bis heute Polens größte Energiequelle in der Stromerzeugung darstellt. Insgesamt belaufen sich die Gesamtinvestitionen für dieses Projekt auf bis zu 59 Mio. Euro. Der Bau des Portfolios steht kurz bevor und die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant.

Beraten wurde die Privatbank Berenberg bei der erstmaligen Zusammenarbeit mit Green Genius, einem Projektentwickler im Bereich erneuerbaren Energien, erneut von einem Fieldfisher Team um Daniel Marhewka. Das auf die Beratung von Unternehmen im Sektor der erneuerbaren Energien spezialisierte Rechtsteam, das die Privatbank Berenberg zuletzt schon bei der Finanzierung eines Solarpark-Portfolios in Polen mit einer Gesamtleistung von 254 MWp beraten hat, konnte auch bei der neuen Partnerschaft mit Green Genius seine langjährige Expertise und Erfahrung in der Beratung solcher Großprojekte anwenden. 

 

Rechtsberater Berenberg:

Fieldfisher München: Daniel Marhewka (Federführung, Partner und Co-Head Energy & Natural Resources, Corporate and Energy), Caspar Barthel (Associate, Corporate and Energy).
Fieldfisher Amsterdam: Für Aspekte des niederländischen Rechts Marinus de Waal (Partner, Finance), Louis Bouchez (Partner, Corporate), Dilek Kaya (Associate, Corporate) und Luuk Jordens (Associate, Corporate).
 
Über Berenberg
Berenberg wurde 1590 gegründet und gehört heute mit den Geschäftsbereichen Wealth and Asset Management, Investmentbank und Corporate Banking zu den führenden europäischen Privatbanken. Das Bankhaus mit Sitz in Hamburg wird von persönlich haftenden Gesellschaftern geführt und hat eine starke Präsenz in den Finanzzentren Frankfurt, London und New York. Das zum Corporate Banking gehörende Geschäftsfeld Infrastructure & Energy berät Kunden und Investoren bei allen transaktions-, finanzierungs- und projektbezogenen Fragen. Die 600 Millionen Euro schweren Green Energy Junior Debt Funds I, II und III von Berenberg haben mehr als 100 Wind- und Solarparks in Europa, Japan, Australien und den USA finanziert. Die Fonds finanzieren weltweit Erneuerbare-Energien Investitionen in Form von Junior Debt und erfüllen die hohen Anforderungen professioneller Investoren sowohl hinsichtlich ihrer Diversifikation als auch des umgesetzten Risiko-Rendite-Profils. Weitere Informationen: www.berenberg.com
 
Über Green Genius
Green Genius ist ein Unternehmen für erneuerbare Energien, das Solar-, Biogas-, Wind- und Wasserstoffenergieprojekte entwickelt. Das Unternehmen ist derzeit in acht europäischen Ländern tätig und beabsichtigt, bis 2025 Projekte für erneuerbare Energien mit einer Kapazität von 1,5 GW zu bauen.  Das Unternehmen verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen. Die „Green Genius“-Projekte erzeugen jedes Jahr rund 399 GWh grüne Energie, wodurch über 335.000 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden. Um diese Menge an CO2 pro Jahr zu absorbieren, wären über 16 Millionen Bäume erforderlich. „Green Genius“ ist Teil der internationalen Modus-Gruppe, die in zwölf europäischen Ländern tätig ist. 

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren oder Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten.

ABONNIEREN