Skip to main content
Publication

Corporate PPAs auf dem Energiemarkt

03.07.2018

Locations

Germany

Das Erfordernis der Versorgungssicherheit, ein Puffer gegen Preisschwankungen und das anhaltende Wachstum der erneuerbaren Energien, die die Preise senken, treiben das beträchtliche Wachstum des Marktes der PPA für Unternehmen voran. Die PPA bieten den Unternehmen eine größere Energiesicherheit, eine höhere Kapitalrendite und einen Wettbewerbsvorteil.

Was ist ein "Corporate PPA"? (Stromabnahmevertrag)

Eine PPA ist eine vertragliche Energielieferungsvereinbarung direkt zwischen einem industriellen Endverbraucher und einem Energieerzeuger. Im Allgemeinen unterscheiden wir zwischen den so genannten "direkten" und "virtuellen" Unternehmens-PPA. Bei den "direkten" Unternehmens-PPA wird der in der Anlage tatsächlich erzeugte Strom an den Verbraucher geliefert, während bei den so genannten "virtuellen" Unternehmens-PPA der an den industriellen Verbraucher gelieferte Strom nicht unbedingt aus der Produktionsanlage stammt.

In Europa gibt es unterschiedliche Rechtsvorschriften, die als Bremse und Hemmnis für eine weitere Expansion wirken, aber wird dies infolge der Verhandlungen über das "vierte Energiepaket" bald zu Ende gehen?

Bitte folgen Sie diesem Link (follow this link), um mehr darüber zu erfahren.

Sign up to our email digest

Click to subscribe or manage your email preferences.

SUBSCRIBE

Spezialgebiete

Energierecht

Verwandte Arbeitsbereiche

Energie