Showing results for

RetailRemove DüsseldorfRemove

Publication

Sales ban for luxury goods on Amazon.de is admissible

By | 25 Jul 2018

On 12 July 18 the Higher Regional Court of Frankfurt am Main (Germany) has issued its decision in the case 'Coty Germany GmbH v Parfümerie Akzente GmbH'. It has held that a supplier of luxury goods may prohibit its authorised distributors from selling through a third-party internet platform, such as Amazon.de, to protect the luxury image.

Publication

OLG Frankfurt: Vertriebsverbot für Luxuswaren auf Amazon.de ist zulässig

By | 25 Jul 2018

Das OLG Frankfurt am Main entschied am 12.7.18 in Sachen 'Coty Germany GmbH v Parfümerie Akzente GmbH', dass ein Anbieter von Luxusprodukten seinen autorisierten Händlern einen Vertrieb im Internet über Amazon.de zum Schutz des Luxusimages verbieten darf (Urteil vom 12.07.2018, Az.: 11 U 96/14).inachen 'Coty Germany GmbH v Parfümerie Akzente GmbH', dass ein Anbieter von Luxusprodukten seinen autorisierten Händlern einen Vertrieb im Internet über Amazon.de zum Schutz des Luxusimages verbieten darf.

Publication

OLG Düsseldorf veröffentlicht Urteil zum Informationsaustausch (Süßwarenhersteller)

By | 05 Mar 2018

Das OLG DÜS hat im sog. Süßwaren-Kartell bestätigt, dass nicht nur klassische Absprachen zw. Unternehmen kartellrechtlich verboten sind, sondern auch der Austausch von wettbewerblich sensiblen Informationen.

Publication

BGH zum kartellrechtlichen Verbot des Missbrauchs von Verhandlungsmacht: Hartes Verhandeln bleibt möglich, ein Missbrauch von Marktmacht ist verboten (Anzapfverbot)

By | 30 Jan 2018

BGH zum kartellrechtlichen Verbot des Missbrauchs von Verhandlungsmacht: Hartes Verhandeln bleibt möglich, ein Missbrauch von Marktmacht ist verboten (Anzapfverbot).

Publication

EuGH lässt Beschränkung im Onlinehandel für Luxusmarken zu

By | 06 Dec 2017

Der EuGH hat heute entschieden, dass ein Anbieter von Luxuswaren seinen autorisierten Händlern verbieten kann, die Waren im Internet über eine Drittplattform wie Amazon zu verkaufen.

Publication

BGH: Vorgabe einer Preisuntergrenze durch Almased rechtswidrig

By | 19 Oct 2017

Der BGH hat am 17.10.2017 über die Vorgabe einer Preisuntergrenze durch Almased entschieden und das Verhalten nun als kartellrechtswidrige Preisbindung gewertet.

Publications RSS