Skip to main content

Fördermittel bzw. Drittmittel spielen in der Wissenschaft eine immer wichtigere Rolle. Doch nicht immer sind den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie der sie unterstützenden Verwaltung die rechtlichen Grundlagen der Verfahren bewusst. Dabei können ein gutes Verständnis von dem Ablauf eines Fördermittelverfahrens und die Vorteile einer Zusammenarbeit beider Seiten die Chancen auf erfolgreiche Drittmitteleinwerbung erhöhen. In unserem Webinar erklären unsere Anwälte Dennis Hillemann und Tanja Ehls u.a. Folgendes:

  • In welchem Verhältnis stehen die Freiheit der Wissenschaft und das Fördermittelrecht?
  • Welche Zuwendungsgeber und Zuwendungsarten gibt es?
  • Wie läuft ein Fördermittelverfahren ab?
  • Wer ist für was im Verfahren verantwortlich?
  • Was sind wissenschaftstypische Fehler im Verfahren – und wie können sie vermieden werden?
 
Das Webinar richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ebenso wie an die sie unterstützende Verwaltung sowie Leiterinnen und Leiter von Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Es soll das Grundlagenwissen schaffen, um den Ablauf eines Fördermittelverfahrens zu verstehen und wissenschaftstypische Fehler im Verfahren zu vermeiden.
 
Unser Experte Dennis Hillemann ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit langjähriger Erfahrung im Wissenschaftssektor. Er arbeitet an der Schnittstelle zwischen Wissenschaften und Verwaltung und kennt die Anliegen beider Seiten. Sein Team und er beraten sowohl Hochschulen wie Forschungseinrichtungen wie auch forschende Unternehmen im Fördermittel- und Wissenschaftsrecht.

Tanja Ehls ist Rechtsanwältin mit Erfahrung im Wissenschafts- und Hochschulrecht. Gemeinsam mit Dennis Hillemann berät Sie u.a. schwerpunktmäßig Kooperationen zwischen Hochschulen und Universitätsklinika bei öffentlich geförderten Forschungsvorhaben.