Deutsch

Eine Unternehmenskrise kann ihre Gründe in wirtschaftlichen Rahmenbedingungen oder im Unternehmen selbst haben. In jedem Fall zwingt sie zu mehr oder weniger drastischen Restrukturierungsmaßnahmen. Ist ein Turnaround aus eigener Kraft nicht mehr möglich, muss ein Investor gesucht werden oder Insolvenz beantragt werden.

Wir beraten seit vielen Jahren Unternehmen in der Krise und begleiten diese in jeder Phase der Restrukturierung und Insolvenz.

Wir beraten Sie bei Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen einschließlich Personalabbau. Wir strukturieren den Zufluss frischen Kapitals in rechtlicher Hinsicht und führen dafür erforderliche Kapitalschnitte und -erhöhungen durch. Lässt sich eine Insolvenz nicht verhindern oder ist sie bereits eingetreten, beraten wir die Leitungsorgane in der Frage, wie sie das Insolvenzverfahren möglichst kontrolliert ablaufen lassen, ohne dabei persönlich zu haften.

Gläubiger notleidender Unternehmen beraten wir bei der Sicherung ihrer Ansprüche bevor und nachdem der Insolvenzfall eingetreten ist und wir unterstützen Insolvenzverwalter bei ihren Aufgaben und setzen dazu bei Bedarf Spezialisten aus allen Beratungsfeldern und internationalen Büros ein. Besondere Fachkenntnis haben wir in der Bearbeitung von grenzüberschreitenden Insolvenzfällen.

Unsere Beratungsdienstleistungen decken die folgenden Themen ab: gesellschaftliche Restrukturierung Kapitalschnitte, Kapitalerhöhungen und Dept-Equity-Swaps, Umschuldungen, Personalabbau, Investments in Unternehmen in der Krise, Veräußerung und Erwerb von Distressed Assets, Vergleiche und Stillhalteabkommen, Rangfolgen gesicherter und ungesicherter Gläubiger, Gesellschafterdarlehen, Rangrücktrittserklärungen, Insolvenzanfechtung und Vertragsgestaltung in Einklang mit dem Insolvenzrecht.

Wir arbeiten im Bereich persönliche Haftung von Geschäftsführern, Beiratsmitgliedern und Gesellschaftern und arbeiten für Insolvenzverwalter, im Verkauf und Erwerb von notleidenden Unternehmen in der Insolvenz und der Haftung von Insolvenzverwaltern.

 

English

Crisis in a company can be triggered by the market environment or individual reasons. In either case it is necessary to look into the option of restructuring measures. In the event that a turnaround is no longer possible the management will likely need to find an investor or file for insolvency.

We are a longstanding advisor to companies in a crisis scenario, in any phase of a restructuring or bankruptcy scenario.

We advise in connection with restructuring measures and staff cuts, and on the legal structuring of contributing fresh equity and coordinating the relevant steps to increasing or decreasing a company's capital. In the event that an insolvency scenario is unavoidable, we advise the management how to behave during the insolvency proceedings and on avoiding personal liability.

We advise creditors of distressed companies with the protection of their claims before and after a bankruptcy scenario, and work with insolvency administrators on their statutory duties, drawing on the expertise of other departments and our international colleagues. We have a particular experience in connection with cross-border insolvencies.

Our advice covers the full range of insolvency law, including corporate restructuring, capital decrease, capital increase and debt-equity swaps, conversion of debts, staff cuts, investments into companies in an insolvency scenario, sale and acquisition of distressed assets, settlements and stand-still agreements, ranking of secured and unsecured creditors, shareholder loans, subordination agreements, filing for insolvency and contractual arrangements that are in line with insolvency law.

We work on personal liability of directors, advisory board members and shareholders, acting for insolvency administrators, sale and acquisition of distressed companies in an insolvency scenario and liability of insolvency administrators.

Spotlight

Key contact Show all

Key contact Show all

Hamburg office's activity stream